Ambulante Gruppentherapie

Die von mir durchgeführte ambulante Gruppentherapie basiert auf der Tinnitus- Retraining- Therapie und den HNO-Leitlinien zur Behandlung des Tinnitus. Sie hat als Behandlungsziel das Ohrgeräusch von den negativen Emotionen zu entkoppeln ,um so eine Habituation zu ermöglichen.

Zunächst vergewissere ich mich auf Grund der von Ihnen vorgelegten Befunde, im Rahmen eines individuellen Einzelgespräches in der Tinnitussprechstunde Schäferkampsallee 5, dass es keinen Anhalt für einen organisch bedingten Tinnitus gibt. Danach folgen 10 Doppelstunden in der Gruppe, die von mir selbst durchgeführt werden. Ich weiß, dass gerade Ihr Wissen um Ihre Erkrankung und Ihre aktive Beteiligung mitentscheidend für den Behandlungserfolg sind. Deshalb werden Sie von uns ausführlich über die Tinnituserkrankung informiert. Der Fokus der Behandlung liegt , i.S. eines verhaltenstherapeutischen Ansatzes, auf einer Bearbeitung der aktuellen auslösenden und aufrechterhaltenden Faktoren des Ohrengeräusches. Deshalb beinhaltet der Therapieplan die Erarbeitung neuer Strategien im Umgang mit dem Tinnitus unter Verwendung speziell entwickelter Übungsmaterialien. Zusätzlich werden Ihre Strategien des Stressmanagements  analysiert und mit Ihnen neue Wege im Umgang mit Belastungsfaktoren erarbeitet. Die Hörtherapie und Wahrnehmungsschulung ist ein zusätzlicher wesentlicher Behandlungsschwerpunkt.

In einzelnen Fällen ist darüber hinaus die Einbeziehung eines Hörakustikers sinnvoll, um ggf. ein Hörgerät oder in seltenen Fällen einen  Noiser (Geräuschinstrument) fachgerecht anpassen zu können.

Die gesamte ambulante Tinnitus-Retraining Therapie umfasst insgesamt 10 Termine (Doppelstunden) in denen Sie von mir betreut werden.
Mit diesem Vorgehen ist es zumeist möglich eine deutliche Symptomlinderung zu erzielen und so bereits schnell die Belastungsfähigkeit des Betroffenen im Beruf und Alltag wieder herzustellen.

Vorteile dieser Behandlung sind:

  • Eine kurze Behandlungszeit
  • Gute Therapieergebnisse
  • Kein Therapeutenwechsel! Falls ein zusätzlicher Behandlungsbedarf nach der Gruppentherapie besteht, kann ich Sie  in einer Einzeltherapie weiterbetreuen.

Die ambulante Therapie gewährleistet, dass Sie weiterhin am Arbeitsprozess teilnehmen können oder Ihren häuslichen Verpflichtungen nachkommen können.