Geräuschempfindlichkeit (Hyperakusis)

Unter einer Geräuschempfindlichkeit (Hyperakusis) versteht man eine außergewöhnliche Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen, die normalerweise nicht als unangenehm laut empfunden werden.
Es ist häufig eine Co-Erkrankung des Tinnitus oder Folge eines Hörsturzes, kann aber auch isoliert auftreten.

Im Rahmen eines ausführlichen Gespräches klären wir die Ursache Ihrer Hyperakusis , die häufig in Folge einer länger bestehenden Belastung auftritt. Gemeinsam entscheiden wir dann, ob für Sie eine Gruppen- oder Einzeltherapie bei mir sinnvoll erscheint.

Ziel meiner Therapie ist die Lärm-Stress- Spirale zu durchbrechen und Ihnen somit wieder ein normales soziales Leben zu ermöglichen.